meTzgErEi

29. Oktober 2009

Teeladen


Können Sie das lesen?

18. Oktober 2009

IPAChart Heute ein kurioser Linktipp – Sehstärke testen mit IPA-Zeichen. Exzellent als Wandschmuck geeignet.

Gefunden auf maha’s blog.


Keine Eltern wollen …

15. Oktober 2009

Heute nur mal ein Schnipsel aus dem Onlinespiegel und ein paar ungefilterte Gedanken dazu:

“Keine Eltern wollen einen Anruf bekommen, dass ihr Kind nicht mehr zwei gut sehende Augen hat, weil es eine Rauferei gab und jemand ein Messer gezückt hat”, sagte George Evants [sic!], Präsident der Schulbehörde, der New York Times. (Spiegel online)

Ich habe nach dem Original gesucht, mit dem Verdacht, dass es ursprünglich “no parent” (in der Einzahl) hieß, und wurde fündig:

Den Rest des Beitrags lesen »


Gute Aussicht für den Duden: Ab ans Fenster

13. Oktober 2009

Der Grammatikduden hat ein neues Zuhause:

RandomOrg

Am Fenster hat gewonnen! Herzlichen Glückwunsch! Jetzt könntest Du Deine sechste Auflage verlosen – unter Menschen, die nur die fünfte haben, woraufhin wiederum diese … *hehe*
AmFenster


Grammatik-Duden zu verschenken!

11. Oktober 2009

Kürzlich habe ich die neuste Auflage des Duden 4 (“Die Grammatik”) geschenkt bekommen. Damit habe ich jetzt zwei Grammatikduden. Und keinen Platz im Regal. Da ich sowieso nie hinsitzen und die Unterschiede vergleichen werde, habe ich beschlossen, mich von der letzten Auflage (das ist die 7., also schon nach der Komplettüberarbeitung) zu trennen. Und da auch diese ein Geschenk war – warum nicht weiterverschenken?

Ein Wort der Warnung: Der Grammatikduden ist schwere Kost und eigentlich nicht für Laien geeignet. (Er ist auch im wörtlichen Sinne schwer … *puh*) Ich würde ihn daher gerne in treue Hände abgeben, die die Verantwortung zu schätzen wissen.

Wer grammatiklieb ist und ein staubfreies Regal mit freundlichen Büchern hat, könnte schon bald mit der Vormundschaft für Auflage 7 betraut werden. Besser als bei mir geht es ihm bei Euch sicher:

8 vs. 7

Interesse einfach in den Kommentaren bekunden!


Es war einmal … das Mittelhochdeutsche

9. Oktober 2009

Dieser Artikel ist ins neue Sprachlog umgezogen und ab sofort hier zu finden!


Es grünt der Storch

7. Oktober 2009

Bei meiner ebbis-Recherche bin ich im pfälzischen Wörterbuch auf das Wort Eppich gestoßen. Erster Gedanke?
2009-09-22-Eppich

Die Mainzer Eppichmauergasse kam mir immer ein bißchen komisch vor. Als würde ein T- fehlen … Jetzt also die Lösung: Es ist eine Pflanze. Welche, das vermag das Wörterbuch nicht ganz zu klären:

Eppich1 m.: = Petersilie […]
Eppich2 m.:
1. = Efeu […]
2. = Immergrün […]

Petersilie? Efeu? Immergrün? Verwirrend! Den Rest des Beitrags lesen »


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 32 Followern an