[Surftipp] Language Log und der Eyjafjallajökull

Dieser Artikel ist ins neue Sprachlog umgezogen und ab sofort hier zu finden!

About these ads

4 Antworten zu [Surftipp] Language Log und der Eyjafjallajökull

  1. Miriam sagt:

    Also zumindest im Altnordischen hieß stǫð ‘Platz, Stelle’, das würde ja ganz gut passen.
    Die Ausspracheversuche (die bei mir sicher auch nicht besser klingen) sind großartig. Aber diese stimmlosen Nasale sind auch einfach gemein.

  2. Miriam sagt:

    und in Gedanken so in der isländischen Phonologie versunken, dass ich nicht mehr zwischen Nasalen und Lateralen unterscheiden kann ;)

  3. Jens sagt:

    Vielleicht sollte man den Leuten sagen, daß es am Ende so ähnlich wie das in der “offiziellen” Aussprache der klingonischen Sprache (tlhIngan Hol) klingen muß. Nur eben stimmlos. Dann könnten wenigstens die Trekkies unter den Nachrichtensprechern es besser hinbekommen.

  4. Carsten sagt:

    Und der Rest sagt immer noch “Küttel” :(

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 31 Followern an