Videografieren mit Zielrichtung Führungs- und Einsatzmittel

8. November 2010

Ich lese seit dem Kirchgarten immer wieder gerne Pressemeldungen auf der rheinland-pfälzischen Polizeihomepage. Dabei stechen gelegentlich ungewöhnliche Wörter (und seltener auch Formulierungen) hervor, bei denen ich vermute, dass es sich um Polizeisprache handelt.

Drei Fällen bin ich mal ein bißchen nachgegangen …

videografieren

Wegen des Zündens und Werfens von pyrotechnischen Gegenständen laufen bereits weitere Ermittlungen, der Gang durch die Unterführung wurde videografiert. (Quelle)

Zunächst mal: Was heißt es? Mir scheint, einfach nur ‚filmen‘, sei es per Überwachungskamera oder per mobiler Videokamera. Bei der Polizei passiert das natürlich besonders oft auf Demonstrationen oder im Straßenverkehr.

Die Google-Suche nach videografiert liefert ca. 15.000 Treffer auf deutschsprachigen Seiten. (Darin eingeschlossen sind auch die Schreibvariante mit <ph> und der Infinitiv.) Die Suche nach Täter videografiert führt zu etwas über 4.000 Treffern, was schon mal sehr auf einen polizeilichen Hintergrund hindeutet.

Ganz so einfach war es dann aber doch nicht: Den Rest des Beitrags lesen »