Von Pentekoste zu Pfingsten: Die 2. Lautverschiebung schlägt zu

1. Juni 2009

Dieser Artikel ist ins neue Sprachlog umgezogen und ab sofort hier zu finden!


Sprache vs. Dialekt

6. August 2007

.אַ שפראַך איז אַ דיאַלעקט מיט אַן אַרמײ און פֿלאָט
A shprakh iz a dialekt mit an armey un flot.
(Max Weinreich, 1945)

Nun hat Jiddisch weder das eine, noch das andere.
Außerdem hat es (teilweise abgewandelte) hebräische Buchstaben, wie man oben sehen kann. Aber das heißt noch lange nicht, dass es so schwer zu lesen ist wie Hebräisch – man schreibt nämlich auch die Vokale.
Schon ziemlich lange übrigens: Dukus Horant – eine Art altjiddische Kudrun.